🕑 Lesezeit: 6 Minuten

Mach dein Expertenwissen zu Geld – durch den Verkauf digitaler Produkte

Wenn ein Produkt aktuell im Trend liegt, dann ist es das “Digitale Produkt”. Doch was genau sind digitale Produkte? Welche Vorteile bringen sie mit sich? Was bedeutet das für dich und warum solltest gerade du, wenn du im Bereich Beratung, Training, Coaching oder Freelancing unterwegs bist, ein digitales Produkt in den Markt bringen? 👉🏻 Das kläre ich heute für dich in diesem Artikel.

 

Welche Vorteile bringen digitale Produkte mit sich?

Mittlerweile kann man gerade im Onlinebereich viel Geld verdienen, ob mit Werbeeinnahmen durch YouTube, verschiedenen Affiliate Programmen oder als virtueller Assistent. Denn gerade die Corona Krise hat gezeigt, dass es sich lohnt über ein zweites finanzielles Standbein nachzudenken. Doch nicht nur in Krisenzeiten macht es Sinn über passives Einkommen nachzudenken. Denn der Aufbau einer passiven Geldquelle verhilft dir zu mehr Freiheit, Unabhängigkeit und die Chance deine Ziele schneller zu erreichen.

Doch “digitale Produkte” sind sozusagen die “Königsdisziplin”, denn im Vergleich zu anderen passiven Einnahmequellen trennt sich hier die Spreu vom Weizen. Höchste Qualität sollte daher selbstverständlich sein, bei der Konzipierung & Erstellung eines digitalen Produktes. Ein eBook wird schließlich nur gekauft, wenn du deiner Zielgruppe einen wirklich Mehrwert bietest, sie unterhältst & relevante Informationen bietest. Kurzum du löst ein Problem, dass deine Zielgruppe hat.

Doch welche Vorteile bringen digitale Produkte mit sich und warum lohnt es sich, wirklich Zeit & Qualität zu investieren?

Einer der Hauptvorteile liegt darin, das im Gegensatz zu Dienstleistungen die digitalen Produkte nur einmal erstellt werden müssen und daher viele Automatisierungs- und Skalierungsmöglichkeiten mit sich bringen.

Weitere Vorteile: 

  • Du kannst dich als Experte positionieren
  • Dir entstehen keine “Lagerkosten”
  • Lerninhalte sind langfristig beständig (Neue Inhalte müssen nur nach Bedarf & Punktuell vorgenommen werden, z.B. Optimierung eines Videos oder Workbooks)
  • Wissens- & Lerntransfer (auch deine Kunden können Zeit- und Ortsunabhängig von deinem Expertenwissen profitieren)
  • Aufbau einer Community – Vertrauensbasis da du als Experte wahrgenommen wirst
  • Automatisierung – du musst dich nicht um Versand, Überweisungen usw. kümmern

 

Dein Nutzen: 

  • Du generierst Umsatz der Zeit- und Ortsunabhängig ist (passives Einkommen)
  • Du sparst Kosten (kein Anmieten von Seminarräumen, Anfahrten usw.)
  • Zusatzverkäufe gelingen dir leichter, da deine Kunden auf dein Expertenwissen vertrauen (Upselling durch Produkt-Bundles)
  • Mehr Zeit – ist das Produkt einmal fertiggestellt – muss von dir kaum noch Zeit investiert werden
  • Unabhängigkeit – du allein bestimmst was in dem digitalen Produkt enthalten ist (es ist dein “Baby” und du bist niemandem Rechenschaft schuldig)
  • Leicht anpassbar – Inhalte können schnell und kostengünstig optimiert werden
  • Messbarkeit – im Gegensatz zu physischen Produkten kannst du den Erfolg deiner digitalen Produkte bis ins Detail analysieren & entsprechend Handlungen ableiten

 

 

Welche Arten von digitalen Produkten kannst du verkaufen?

Im Gegensatz zu einem physischen Produkt, wie ein Buch oder ein Möbelstück sind digitale Produkte nicht “greifbar”. Sie können von dir über einen Zugang im Internet z.B. einem Mitgliederbereich, deiner Zielgruppe zur Verfügung gestellt werden. Dies kann z.B. in Form eines Download oder eines Online-Kurses sein. Überlege dir gut, welches digitale Produkt zu dir & zu deiner Zielgruppe passt.

Es bringt nichts, wenn dir das Erstellen von Videos keine Freude bereite. Das wird man dir und der Qualität der Videos nämlich ansehen. Du solltest dich zu Beginn deines Onlinebusiness auf ein, maximal zwei digitale Produkte fokussieren.

Es gibt viele Arten digitaler Produkte, die häufigsten & beliebtesten stelle ich dir nachfolgend vor:

 

#1 eBooks

Gerade wenn du gerne schreibst in Form von Blogbeiträgen, Ratgebern usw. ist ein eBook dein digitales Produkt. Hier kannst du dein Expertenwissen als Ratgeber oder als “digitales Buch” zu deinem Lieblingsthema verpacken und es als Download anbieten. Mittlerweile gibt es sehr viele E-Books am Markt, daher zählt Persönlichkeit & Authentizität umso mehr. Baue dir dein Personal Brand mit einer Website und einem Auftritt auf Social Media auf, so kannst du dich als Experte auf deinem Gebiet von vielen anderen E-Books abgrenzen.

💙 Beliebte Plattformen: AmazonKDP, apprex

 

#2 Workbooks

Als PDF & Download können deine Kunden auf Basis deines Expertenwissens selbständig Fragen/Themen bearbeiten, die sie näher an ihr Ziel bringen. Dieses PDF platzierst du auf deiner Website zum Download. Kurze z.B. 7-9 seitige Workbooks eigenen sich auch hervorragend als Leadmagnet. So können sich Interessierte über dich & dein Expertenwissen ganz unverbindlich und kostenfrei einen Eindruck verschaffen.

 

#3 Webinare

Webinare sind Veranstaltungen live über Video. Du stehst zB. über Fragen im Chat mit deinen Kunden in Verbindung. Es muss also nicht zwingend eine Live Session sein, bei der direkt mündlich in deinem Auftritt Fragen gestellt werden können. Du kannst dein Expertenwissen in einem Live- oder On-Demand Webinar anbieten, dass auch nach der Aufzeichnung deinen Kunden zugänglich gemacht werden kann.

💙 Beliebte Plattformen: apprex, Udemy

 

#4 Podcasts & Hörbücher

Gerade wenn du dich nicht gerne vor der Kamera präsentieren möchtest, eignen sich Podcasts oder Hörbücher perfekt für dich. Dabei ist es die perfekte Ergänzung, wenn du bereits ein eBook in deinem Repertoire hast. Dieses musst du nämlich nur noch als Audiovariante aufnehmen.

 

#5 Live-Coachings & Beratungsstunden

Hole deine Kunden direkt live ab, animiere sie zum Mitmachen, z.B. bei einer Stilberatung, einem Kochkurs, oder beim Training zu Hause. Du kannst dies auch als Gruppencoaching anbieten oder als 1:1 Begleitung in dem du deinen Kunden one to one dein Expertenwissen vermittelst & ihnen bei ihren Problemen und Fragen hilfst.

💙 Beliebte Plattformen: Zoom, Skype

 

#6 Online-Kurse & Tutorials

Das wohl aktuell beliebteste digitale Produkte. Hier verpackst du dein Expertenwissen in einen mehrtägigen, oder mehrwöchigen Onlinekurs, der durch deine Zielgruppe in Eigenregie orts- und zeitunabhängig bearbeitet werden kann. Dein Wissen wird sozusagen strukturiert, z.B. durch Videos vermittelt. Einen Onlinekurs kannst du ergänzen um weitere digitale Produkte, wie z.B. durch die Integration von Workbooks, LiveCalls oder 1:1 Coachings. Du suchst hierzu noch nach einer geeigneten Plattform? Dann mach hier einen kurzen Abstecher und lass dich von apprex überzeugen: 👉🏻 Hier gehts zu deiner Software für digitale Produkte

 

#7 Quiz & Umfragen

Biete deinen Kunden doch einfach einen kleinen Test bzw. Quiz an, um sich selbst besser zu kategorisieren. Dieses digitale Produkt eignet sich auch hervorragend als Freebie bzw. Leadmagnet. So richtest du dein Angebot direkt auf die Bedürfnisse deiner Zielgruppe aus.

💙 Beliebte Plattform: Surveymonkey

 

Wie leicht lassen sich digitale Produkte vermarkten & verkaufen?

Digitale Produkte lassen sich über viele Wege & Plattformen verkaufen. Ich habe dir bereits oben unter den Arten der digitalen Produkte bereits ein paar Plattformen empfohlen. Damit du überhaupt ein eBook oder einen Onlinekurs erfolgreich verkaufen kannst, ist es wichtig, dass du dich mit den Bedürfnissen & Problemen deiner Zielgruppe auseinander setzt. Finde deine Nische. Überprüfe auch, ob deine Zielgruppe bereit ist, in digitale Produkte zu investieren ( da sind wir wieder an den Punkt, welches digitale Produkt das Richtige für deine Zielgruppe ist).

Weiterhin notwendig ist der Aufbau von Sichtbarkeit & Reichweite, wenn du dazu mehr lesen möchtest, dann schau doch mal hier dem Blogbeitrag vorbei: So generierst du Sichtbarkeit & mehr Reichweite für dein Online Business.  Mit einem Blog, einem YouTube Kanal, Instagram oder Facebook Account, E-Mail Marketing usw. stehen dir weitere zusätzliche Werkzeuge zur Hand, dein digitales Produkt zu promoten, dir eine Community & das Vertrauen zu ihr aufzubauen.

Nur wenn du wirklich ein Problem lösen kannst, wird der Kunde bei dir kaufen!

Für die erfolgreiche Vermarktung deines digitalen Produktes sind eine Menge an Voraussetzungen, aus technischer Sicht, zu erfüllen.

Du benötigst:

  • eine Domain, eine Landingpage, eine Webseite, 
  • ein Bezahlsystem wie z.B. Digistore24, PayPal, Sripe
  • Schnittstellen für E-Mail-Marketing wie z.B. CleverReach, ActiveCampaign, Mailchimp usw.
  • Trackingfunktionen wie z.B. Google Analytics 
  • Kursvorbestellungsfunktion
  • Zeitliche Freischaltung von Kurslektionen 
  • automatische Rechnungserstellung
  • Mitgliederverwaltung 
  • 100% DSGVO Konformität   
  • uvm.

 

Du siehst, dass wirklich eine ganze Menge Applikationen &  Anforderungen ineinander greifen müssen. Bevor du jetzt nicht mehr weisst wo du anfangen sollst und eifrig anfängst die die unterschiedlichen technischen Komponenten zusammen basteln möchtest, halte kurz inne. Denn mit der Plattform von apprex musst du dich nicht mit den verschiedensten Tools, Programmen & Softwarelösungen beschäftigen – denn durch uns bekommst du alle notwendigen Komponenten die du für ein erfolgreiches Onlinebusiness benötigst, aus einer Hand.  

 

Mit apprex kannst du ganz easy dein digitales Produkt an den Start bringen & verkaufen.

 

Meine Empfehlung

Du siehst, digitale Produkte zu verkaufen ist einfach! Gerade wenn du mit einer Plattform wie apprex zusammenarbeitest. Durch uns wird dir nämlich ein großer Anteil an Arbeit abgenommen! Gerade im Bereich der Verkaufsabwicklung, Berechnung der Steuern, das Erstellen von Landinpages & Websiten, die Bereitstellung der Downloads usw – du musst dir über das ganzen Technik Gedöns überhaupt keine Gedanken mehr machen.

Extra Tipp: Du hast schon eine Community? Bevor du mit der Erstellung deines digitalen Produktes beginnst, dann erstelle dir mit apprex schon mal deine Landingpage & aktiviere die Funktion der “Kursvorbestellung” so kannst du auch parallel auf dein Produkt aufmerksam machen und direkt ins Marketing gehen. Die ersten Umsatzzahlen trudeln schon ein, bevor der Kurs überhaupt online ist? Glückwunsch – so motiviert kann man einen qualitativ hochwertigen Kurs entspannt fertig stellen!

Überzeuge dich doch einfach selbst, klicke hier und lege direkt los – kostenfrei & unverbindlich. Versprochen!

Herzliche Grüße, Andreas Pabst

Gründer von apprex

 

P.S: Du willst Deine eigenen Onlinekurse anbieten? Teste apprex für 30 Tage kostenfrei!

Andreas Pabst Top Speaker – IT Coach – Rhetorik Trainer hat 4,87 von 5 Sternen 72 Bewertungen auf ProvenExpert.com